Mark Kleuskens. Biografie

Mark wurde geboren in den Sechzigern und wuchs auf nahe der deutsch/holländischen Grenze zwischen dem holländischen Venlo und dem deutschen Duisburg, daher seine – auf Wunsch vollends akzentlose – Zweisprachigkeit beider Muttersprachen. In früher Jugend entdeckte er seine Liebe zur Musik und wollte als Teenager dieses liebste Hobby zum Beruf machen. Nach dem Abitur begann Mark daher eine internationale Karriere als DJ und arbeitete in den 80ern u.a. in Holland, Deutschland, Italien, auf dem spanischen Festland und auf Ibiza. 1989 gründete er in Amsterdam mit einem guten Freund die schnell bekannte niederländische Hard Rock Band ‘Sudden Death’. Die Band tourte sehr erfolgreich in den 90ern durch ganz Holland.

Und es war in Amsterdam, wo Mark seine zweite große Liebe entdeckte: seine Liebe für den Film. Anfang der Neunziger entschied er sich für eine solide Schauspieler-Ausbildung (Bühnen- und Kamerareife), und sich neben seine Karriere als Rocksänger auf eine Karriere als Schauspieler vorzubereiten. Er absolvierte seine Ausbildung und weitere Kurse u.a. bei ‘Studio Sutton’, ‘de Trap’ und ‘het Kollektief’ in Amsterdam und schloß zehn weitere Workshops ab, darunter bei Hans Kemna und Theu Boermans in Amsterdam und weitere am Lee Strasberg Institute New York (Teacher: George Loros). In 2016 studierte Mark an ‘The Beverly Hills Playhouse’ in Los Angeles, USA.

Schon 1994 gelang Mark sein Debut als Schauspieler in der vielgesehenen holländischen Fernsehserie ‘Coverstory’, wo er gleich von Anfang an zwei volle Jahre lang die beliebte Rolle eines Kriminal-Inspektors spielte, was ihn hollandweit auch ausserhalb der Musikszene bekannt machte.

Seitdem hat Mark bereits in mehr als 130 Film-und Fernsehproduktionen gespielt vor allem in Holland, Belgien und Deutschland, aber auch in

Österreich und Spanien – auch mit großen Regisseuren wie Theu Boermans, Paul Verhoeven und Michael Apted gearbeitet. Obwohl der wandlungsfähige Schauspieler in seiner Karriere bis jetzt alle möglichen markanten Rollen-“Fächer” gespielt hat (von Pfarrer bis Anwalt und von Polizist bis Gangster) liegen heute seine Vorlieben und sein Herzblut bei den Rollen der Gangster, der Outlaws, der Drop Outs, und der Bad Guys – “bei Figuren eben, die neben der Gesellschaft leben.”. Für Mark ist das eine zur Kunst erhobene Spezialisierung, der sein jahrelanges Fach-Studium zugrunde liegt.  Mark über dieses Thema: “Die grosse Herausforderung ist, aus jedem ‘Gangster’ einen echten Menschen zu schaffen, der also auch seine guten Seiten hat. Unter Schauspielern gilt: eindimensional flache Charaktere sind nicht so interessant wie die gebrochenen Schurken, wie die negativen Helden. Als Ausgangspunkt nehme ich immer, dass der ‘kranke Geist’ das Resultat einer kranken gesellschaftlichen Umgebung ist. So versuche ich die Basis meiner Charaktere zu legen und glaubhaft zu erspielen, warum sie neben der Gesellschaft gelandet sind.”.

Inzwischen hat Mark  noch eine dritte grosse Liebe entdeckt: seine Liebe für das Schreiben. Er arbeitet im Moment – neben seinen schauspielerischen Verpflichtungen – parallel an einem Drehbuch und an einen Roman. Auch Marks Verhältnis zu seinem Körper hat sich die letzten Jahren geändert: das einstige ‘wild, wild life of Rock & Roll’ hat er eingetauscht gegen knallharte tägliche Kraftarbeit in der Sportschule, wo er sich für neue Herausforderungen stählt.

Mark Kleuskens spricht perfekt Holländisch und Deutsch sowie Englisch und Spanisch.

Mehr Informationen?